Fakten, Fakten, Fakten zum neuen VW up!

Unter der Haube vom 2016 Volkswagen VW up! beats findet man z.B. den 1.0 Liter 3-Zylinder Motor mit einer Leistung von 90 PS. In dem Fall steht ein maximales Drehmoment von 160 Nm zur Verfügung. Damit schafft die Drehorgel den Sprint von 0-100 km/h innerhalb von 9,9 Sekunden und schlägt somit sogar einen 20 Jahre alten VW Golf GTI! Auf der Autobahn sollte man das Duell dann aber nicht zu Ende fahren: Der Vortrieb vom 90 PS starken VW up! endet bei 185 km/h. Kein schlechter Wert für einen Kleinwagen, der sein Revier ja eigentlich in der Stadt hat. Der neue Volkswagen VW up! beats ist 3.60 m lang, 1.49 m hoch und in der Breite 1.64 Meter breit! Der Radstand beträgt 2.42 Meter und der Wendekreis liegt bei 9.8 Meter!

Die maximale Zuladung liegt bei 433 kg, das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1360 kg. Die Dachlast wird vom Hersteller mit 50 kg angegeben. Werfen wir einen Blick in den Kofferraum. In den Kofferraum vom 2016 Volkswagen VW up! beats passen 251 Liter (Bei umgeklappter Rückbank sind es 959 Liter). Ein Lademeister ist er also nicht, muss er auch gar nicht sein. Klein ist aber auch der Tank – das spart Gewicht und erfreut den Tankwart, denn man besucht ihn ja häufiger, nämlich dann wenn man den NEFZ-Wert nicht erreicht.

Volkswagen gibt den kombinierten NEFZ-Verbrauch bei der Motorisierung mit 4.4 Liter auf 100 km an. Dank dem 35 Liter großen Tank sind rein rechnerisch Reichweiten von 790 Kilometer möglich. Der 2016 Volkswagen VW up! beats lässt seine Brennräume gerne durch guten Super Kraftstoff kühlen. Kommen wir noch schnell zum Preis: Der Basispreis vom 2016 Volkswagen VW up! beats liegt bei 9850 Euro, je nach Ausstattung kann man diesen Wert natürlich auch nach oben schrauben, der Testwagen von Ausfahrt.TV hatte einen Preis von knapp 16.500 Euro.

Dieser Beitrag wurde unter Videos erstellt. Lesezeichen setzen: permalink.